Ankündigungen

Am 26.06. und 03.07. müssen die Sprechstunden von Frau Walthes wegen dienstlicher Verpflichtungen entfallen.

TU Dortmund
Fakultät Rehabilitationswissenschaften
44221 Dortmund

Dr. Birgit Drolshagen

 

Lebenslauf

Oktober 1981 bis Juli 1987Dr. Birgit Drolshagen
Studium der Sonderpädagogik an der Universität Dortmund
Studienschwerpunkte Blindenpädagogik und Sprachbehindertenpädagogik
 
April 1988 bis April 1990
Promotionsstudium gefördert mit einem Stipendium des Landes NRW nach dem Graduiertenförderungsgesetz des Landes NRW
 
 April 1990 bis April 1992
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „Literaturversorgung für sehgeschädigte Studierende“ am Lehrstuhl Allgemeine Behindertenpädagogik
 
November 1992 bis November 1994
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „Hochschul-EDV-Konzept für behinderte Studierende“ am Lehrstuhl Allgemeine Behindertenpädagogik
 
Seit Dezember 1994
Mitarbeiterin im Dortmunder Zentrum Behinderung und Studium / Leitung des Arbeitsraumes und Hilfsmittelpools für behinderte Studierende
 
Februar 1995
Promotion
Thema der Dissertation: Studierende mit Sehschädigungen an bundesdeutschen Hochschulen. Eine Untersuchung zum Erleben des Studienbeginns und zur Situation bei der Literaturbeschaffung.
 
Dezember 1994 bis November 1997
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Allgemeine Behindertenpädagogik
 
Seit November 1997
Akademische (Ober)-Rätin im Lehrgebiet Rehabilitation und Pädagogik bei Blindheit und Sehbehinderung
 

Liste eigener Veröffentlichungen

Drolshagen, B. (2016): Der Weg zu inklusiven Hochschulen. Potenziale, Methoden und Konzepte. In: Dannenbeck, C./Dorrance, C./Moldenhauer, A./Oehme, A./ Platte, A. (Hrsg.): Inklusionssensible Hochschule. Grundlagen, Ansätze und Konzepte für Hochschuldidaktik und Organisationsentwicklung. Bad Heilbrunn (Klinkhardt) S. 127-144.

Drolshagen, B. (2016): Studium. In: Dederich, M./Beck, I./Antor, G./Bleidick, U. (Hrsg.): Handlexikon der Behindertenpädagogik. Stuttgart: Kohlhammer, 289 – 291.

Drolshagen, B./Klein, R. (2016): Hochschulen der Vielfalt – Herausforderungen für die Zukunft, Handlungsmöglichkeiten für die Gegenwart. In: Hedderich, I./Zahnd, R. (Hrsg.): Teilhabe und Vielfalt: Herausforderungen einer Weltgesellschaft. Beiträge zur internationalen Heil- und Sonderpädagogik. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, 300 – 308.

Drolshagen, B. (2015): Zum Stellenwert von Inklusion in der Hochschullehre aus der Perspektive von Studierenden mit Sehschädigungen. In: Nord, I. (Hrsg.): Inklusion im Studium evangelische Theologie. Grundlagen und Perspektiven mit einem Schwerpunkt im Bereich von Sinnesbehinderungen. Leipzig. 142-161.

Drolshagen, B. (2015): Über das inklusive Potenzial blinden- und sehbehindertenspezifischer bildungseinrichtungen – Überlegungen zum Aufsatz von Martin Giese und Nadja Högner aus menschenrechtlicher Perspektive. In: blind/sehbehindert. 135 Jg. Heft 3. 207 – 211.

Drolshagen, B./Klein, R. (2015): Lehren und Lernen an inklusiven Hochschulen. In: Leonhardt, A./Müller, K./Truckenbrodt, T. (Hrsg.): Die UN-Behindertenrechtskonvention und ihre Umsetzung. Beiträge zur Interkulturellen und International vergleichenden Heil- und Sonderpädagogik. Bad Heilbrunn. Klinkhardt. S. 527 – 535.

Drolshagen, B./Rode, K. (2015): iPads an Förderschulen mit dem Förderschwerpunkt Sehen – Hilfsmittel im universellen Design oder Mogelpackung? In: Leonhardt, A./Müller, K./Truckenbrodt, T. (Hrsg.): Die UN-Behindertenrechtskonvention und ihre Umsetzung. Beiträge zur Interkulturellen und International vergleichenden Heil- und Sonderpädagogik. Bad Heilbrunn. Klinkhardt. S. 459 – 467.

Drolshagen, B./ Klein R. (2014): Inklusive Lehre an inklusiven Hochschulen. In: Hamburger eLearning-Magazin. 13. Barrierefreies eLearning zwischen Anspruch und Wirklichkeit. http://www.uni-hamburg.de/elearning/hamburger-elearning-magazin-13.pdf.

Drolshagen, B./Rode, K. (2014): Das iPad als Unterrichtsmedium für blinde und sehbehinderte Schülerinnen und Schüler? Ergebnisse eines Praxisprojekts. In: blind/sehbehindert. 134. Jg. Heft 4. S. 246 – 254.

Drolshagen, B. (2014): Fortschritt oder Rückschritt – das neue Schulgesetz in Nordrhein-Westfalen und seine Konsequenzen für die inklusive Beschulung blinder und sehbehinderter Schülerinnen und Schüler. In: blind/sehbehindert. 134. Jg. Heft 3. S. 166 – 173.

Drolshagen, B./Rode, K. (2014): Das iPad als Hilfsmittel für Lehrerinnen und Lehrer mit Sehschädigung. Ergebnisse eines Praxisprojekts. In: blind/sehbehindert. 134. Jg. Heft 2. S. 85 – 92.

Drolshagen, B. (2014): Inklusive Hochschulen – Herausforderungen für die Hochschuldidaktik. In: blind/sehbehindert. 134. Jg. Heft 1. S. 6 – 14.

Drolshagen, B. (2013): Berufliche Rehabilitation und dann? Zur Bedeutung der Brailleschrift am Arbeitsplatz. In: Verband für Blinden- und Sehbehindertenpädagogik e. V. (Hrsg.): Vielfalt und Qualität. Kongressbericht. XXXV Kongress für Blinden- und Sehbehindertenpädagogik. Würzburg.

Drolshagen, B./ Klein, R. (2013): Schulische Inklusion zwischen Herausforderung und notwendigem Übel – Können Schulen von „Hochschulen für Alle“ lernen? In: Verband für Blinden- und Sehbehindertenpädagogik e. V. (Hrsg.): Vielfalt und Qualität. Kongressbericht. XXXV Kongress für Blinden- und Sehbehindertenpädagogik. Würzburg.

Drolshagen, B. (2012): Sehen wir weiter! Zur Heterogenität der „Betroffenenperspektive“. In: blind/sehbehindert. 132. Jg. Heft 3. S. 168 – 175.

Drolshagen, B. (2012): Studieren ohne Barrieren. Der Weg zu „Hochschulen und Bibliotheken für Alle“. In: Tervooren, A./Weber, J. (Hrsg): Wege zur Kultur. Barrieren und Barrierefreiheit in Kultur- und Bildungseinrichtungen. Wien/Köln/Weimar. S. 243 – 254.

Drolshagen, B. (2012): On the Significance of Braille in the Vocational Rehabilitation of Blind Persons. In: DZB (Hrsg.): World Congress Braille21. Innovations in Braille in the 21st Century. Leipzig. S. 164 – 171.

Drolshagen, B. (2011): Zur Bedeutung der Brailleschrift in der beruflichen Rehabilitation sehgeschädigter Menschen – Eine Standortbeschreibung aus der Perspektive von Professionellen. In: blind/sehbehindert. 131. Jg. Heft 4. S. 236 – 244.

Drolshagen, B. / Klein, R. (Hrsg.), (2011): Studium und dann? Berufseinstieg, Promotion und Weiterbildung mit Behinderung oder chronischer Krankheit. Dortmund.

Drolshagen, B. / Rothenberg, B. (2011): UniversAbility– Hochschulen für Alle. Konsequenzen für eine inklusive Lehramtsausbildung. In: Lütje-Klose et al. (Hrsg.): Inklusion in Bildungsinstitutionen. Eine Herausforderung an die Heil- und Sonderpädagogik. Bad Heilbrunn. S. 177 – 183.

Drolshagen, B. / Klein, R. (2010): Der Weg zu einem inklusiven World Wide Web – wo stehen wir heute, was ist zu tun? Herausforderungen aus Sicht sehgeschädigter Lernender. In: blind/sehbehindert. 130. Jg. Heft 3. S. 177 – 185.

Dortmunder Zentrum Behinderung und Studium / Drolshagen, B. / Hellbusch, A. (Hrsg.) (2010): Schulischer Vorbereitungsdienst und Lehramtsberuf mit Behinderung oder chronischer Krankheit. Dokumentation der DoBuS-Veranstaltung zum Übergang vom Studium in den Lehramtsberuf für behinderte und chronisch kranke Studierende. Dortmund.

Bender C. & Drolshagen B. (2010): Wir sehen weiter - Evaluation einer Schulung ehrenamtlicher Berater und Beraterinnen der Selbsthilfe mit dem Fokus der Beratung älterer sehgeschädigter Menschen. In: blind/sehbehindert Zeitschrift für das Sehgeschädigtenwesen. 130(2), S. 105-113

Bender, C.; Drolshagen, B. & Walthes, R. (2010): Ältere sehgeschädigte Menschen kompetent beraten - Evaluation eines Curriculums zur Qualifizierung ehrenamtlicher Berater und Beraterinnen im Projekt "Wir sehen weiter". Praxiswissen, Dortmund.

Drolshagen, B. (2009): Berufliche Selbstständigkeit - auch eine Perspektive für blinde und sehbehinderte Menschen?. In: www.vbs-gs.de/uploaded_files/zeitschrift_09_2_birgit_drolshagen.doc <02.07.2009>

Drolshagen, B. / Klein, R. (2009): Berufliche Selbstständigkeit - Eine Möglichkeit zur Teilhabe am Arbeitsleben für sehgeschädigte Menschen. In: Verband der Blinden- und Sehbehindertenpädagogen und -pädagoginnen e. V. (Hrsg.): Teilhabe gestalten Kongressbericht. Würzburg.

Drolshagen, B. / Rothenberg, B. (2009): Und ich mache es doch - ganz ohne Familie und ganz ohne Stress. In: Verband der Blinden- und Sehbehindertenpädagogen und -pädagoginnen (Hrsg.): Teilhabe gestalten. Kongressbericht. Würzburg.

Dortmunder Zentrum Behinderung und Studium / Drolshagen, B. / Rothenberg, B. (Hrsg.) (2008): Total normal! Behinderte Mädchen und Jungen erobern ihre Stadt. Evaluation der Praxisphase. Dortmund.

Schlenstedt, N. / Drolshagen, B. / Unger, B. (2008): GO! unlimited - Unternehmensgründung durch Frauen mit Behinderung. In: Netzwerkbüro Frauen und Mädchen mit Behinderung / chronischer Erkrankung NRW (Hrsg.): mittendrin. Zeitschrift der Frauen und Mädchen mit Behinderung / chronischer Erkrankung NRW. Teilhabe und Chancengleichheit in Ausbildung und Arbeit. S. 62 - 71.

Drolshagen, B. (2007): Assistenzberufe in der Hilfe für Menschen mit Behinderung - Paradigma der Autonomie. Vortrag gehalten auf der Fachtagung Zukunft Service-, Assistenz- und Präsenzberufe bei der Robert Bosch Stiftung. In: www.bosch-stiftung.de/content/language1/downloads/Vortrag_Dr_Birgit_Drolshagen.pdf (geöffnet 10.12.07).

Drolshagen, B. (2007): Existenzgründung von Menschen mit Behinderung in Deutschland. Eine Analyse des Gründungsklimas und Möglichkeiten der Verbesserung. In: Diakonisches Werk der evangelischen Kirche von Westfalen (hrsg.): GO! unlimited - Menschen mit Behinderung machen sich selbstständig. Aspekte der aktuellen Praxis. Wuppertal. S. 24 - 35.

Drolshagen, B. u.a. (2007): Von der Idee bis zur Existenzgründung. Beratung, Unterstützung und Qualifizierung behinderter Akademiker und Akademikerinnen aus einer Hand. In: Diakonisches Werk der evangelischen Kirche von Westfalen (hrsg.): GO! unlimited - Menschen mit Behinderung machen sich selbstständig. Aspekte der aktuellen Praxis. Wuppertal. S. 120 - 147.

Drolshagen, B. (2007): Präambel. In: Diakonisches Werk der evangelischen Kirche von Westfalen (hrsg.): GO! unlimited - Menschen mit Behinderung machen sich selbstständig. Aspekte der aktuellen Praxis. Wuppertal. S. 20 - 23.

Drolshagen, B. (2007): Existenzgründung von Menschen mit Behinderung in Deutschland - Eine Analyse des Gründungsklimas und Möglichkeiten der Verbesserung. In: blind/sehbehindert. Heft 4. S. 292 - 298.

Dortmunder Zentrum Behinderung und Studium / Drolshagen, B. / Klein, R. (Hrsg.) (2007): Von der Idee zur Existenzgründung. Dokumentation der DoBuS-Ideenwerkstatt für behinderte Akademiker undAkademikerinnen. Dortmund.

Drolshagen, B. (2007): Existenzgründung von Menschen mit Behinderung in Deutschland – Eine Analyse des Gründungsklimas und Möglichkeiten der Verbesserung. Vortrag gehalten auf der 4. transnationalen Konferenz des Equal-Projekts GO! unlimited am 14.06.07.In: http://www.go-unlimited.de/servlet/WYSPages005?&pg=ueber.uns_ueber.uns_transnationalitaet_dokumentation.transnationale.konferenz&db=WYS/GUL/dwf_gul_wy.... (Geöffnet 13.08.07).

Drolshagen, B. (2007): Und ich mache es doch! Selbstbestimmung trotz Hilfebedarfs im Alter. Vortrag gehalten auf dem Workshop Seniorenarbeit für blinde und sehbehinderte Menschen in Dortmund. In: Horus. Heft 3. S. 110 - 113.

Drolshagen, B. / Klein, R. (2007): GO! unlimited - Existenzgründung ohne Barrieren?. In: blind/sehbehindert. 127. Jg. Heft 2. S. 129 - 132.

Drolshagen, B. (2006): Zum Stellenwert von Selbstbestimmung und Selbstständigkeit im Unterricht der Orientierung und Mobilität sehgeschädigter Menschen. In: blind/sehbehindert. 126. Jg. Heft 4. S. 322 - 328.

Drolshagen, B. / Rothenberg, B. (2005): Teaching Key Competences for higher Education. In: Education - Aiming for excellence. Conference Report. Chemnitz. S. 132 - 136.

Drolshagen, B. (2005): On the Significance of Self-Determination and Independence in the Training of Orientation and Mobility. In: Education - Aiming for excellence. Conference Report. Chemnitz. S. 352 - 362.

Drolshagen, B. Klein, R. (2005): WebQuests - an Example for New Learning with New Media. In: Education - Aiming for excellence. Conference Report. Chemnitz. S. 264 - 270.

Drolshagen, B. / Klein, R. (2005): Neues Lehren und Lernen mit neuen Medien. Eine Aufgabe auch für den Unterricht mit blinden und sehbehinderten Schülerinnen und Schülern. Vortrag auf der 11. Soester Fachtagung "elektronische Medien in der Blinden- und Sehbehindertenpädagogik". In: blind/sehbehindert. 125. jg. Heft 3. S. 155 – 161.

Drolshagen, B. / Rothenberg, B. (2005): Empowerment: Rehabilitation and education of persons with blindness and low vision - between independent living skills and competence of self-determination. In: 4th Workshop on Training of Teachers of the Visually Impaired in Europe. http://www.icevi-europe.org/tt/ttw4/group5.html. (gefunden 18.4.2005).

Drolshagen, B. / Klein, R. / Niggemann, S. / Rothenberg, B. / Schlenstedt, N. (2004): Studium in Dortmund. Ein Leitfaden für behinderte Studierende. 2. aktualisierte und erweiterte Neuauflage. Dortmund.

Drolshagen, B. / Rothenberg, B. (2004): Selbstbestimmt Leben mit Persönlicher Assistenz - Evaluationsergebnisse einer Schulung von Assistenznehmern und Assistenznehmerinnen. In: Qualitäten. 33. Kongress der Blinden- und Sehbehindertenpädagogen und -pädagoginnen. Würzburg. S. 166 - 176.

Drolshagen, B. / Klein, R. / Rothenberg, B. (2004): Eine Hochschule für alle. Der Dortmunder Weg zu einer barrierefreien Hochschule. In: Qualitäten. 33. Kongress der Blinden- und Sehbehindertenpädagogen und -pädagoginnen. Würzburg. S. 359 - 365.

Drolshagen, B. / Niggemann, S. / Rothenberg, B. (2003): Evaluation des Schulungskonzeptes „Selbstbestimmt Leben mit Persönlicher Assistenz“. In: MOBILE - Selbstbestimmt Leben Behinderter e. V. / Zentrum für Selbstbestimmtes Leben Köln / Dortmunder Zentrum Behinderung und Studium: Selbstbestimmt Leben mit Persönlicher Assistenz (Projektbericht). unveröffentlicht Dortmund.

Drolshagen, B. / Rothenberg, B. (2003): Selbstbestimmt Leben mit Persönlicher Assistenz - Evaluationsergebnisse einer Schulung von Assistenznehmern und Assistenznehmerinnen. In: Hermes, G. / Köbsell, S. (Hrsg.): Disability Studies in Deutschland - Behinderung neu denken! Dokumentation der Sommeruni 2003. Kassel. S. 147 - 151.

Drolshagen, B. / Klein, R. / Rothenberg, B. (2003): Creating a University without Barriers. The Example of the University of Dortmund. Proceedings 8th European Regional Conference of Rehabilitation International Networking in Practice: Connecting Partners in Rehabilitation. Heidelberg.

Drolshagen, B. / Klein, R. (2003): Barrierefreiheit - eine Herausforderung für die Medienpädagogik der Zukunft. In: Kerres, M. / Voß, B. (Hrsg.): Digitaler Campus. Vom Medienprojekt zum nachhaltigen Medieneinsatz in der Hochschule. Münster. S. 25 - 35.

Drolshagen, B. (2003): Barrierefreies Studieren - Zum Erwerb von Schlüsselqualifikationen durch behinderte Studierende. In: blind/sehbehindert. 123. Jg. Heft 2. S. 142 - 146.

Drolshagen, B. / Rothenberg, B. (2002): Creating a University without Barriers. The Example of the University of Dortmund. In: 11th ICEVI World Conference. http://www.icevi.org/publications/ICEVI-WC2002/papers/13-topic/13-drolshagen.htm

Drolshagen, B. / Rothenberg, B. (2002): Behindertengerechte Hochschuldidaktik und Persönliche Assistenz im Studium. In: Neues Handbuch Hochschullehre. Berlin. (F 4.1, S. 1 - 13).

Drolshagen, B. / Klein, R. / Rothenberg, R. (2002): Erstellung von Veranstaltungsmitschriften. Ein Leitfaden. In: Drolshagen, B. / Klein, R. / Rothenberg, B. / Tillmann, A.: Eine Hochschule für alle. Band 2. Würzburg.

Drolshagen, B. (2002): EDV-Tutoriate für blinde PC-Nutzer und -Nutzerinnen. Eine Handreichung für Tutoren und Tutorinnen. In: Drolshagen, B. / Klein, R. / Rothenberg, B. / Tillmann, A.: Eine Hochschule für alle. Band 2. Würzburg.

Drolshagen, B. / Rothenberg, B. (2002): Assistenz-Tutoriate für Studierende mit Bedarf an Studienassistenz. Ein Curriculum. In: Drolshagen, B. / Klein, R. / Rothenberg, B. / Tillmann, A. (2002):

Eine Hochschule für alle. Band 2. Würzburg.

Drolshagen, B. / Klein, R. / Rothenberg, B. / Tillmann, A. (2002): Eine Hochschule für alle. Würzburg.

Drolshagen, B. / Rothenberg, B. (2002): Behindertengerechte Hochschuldidaktik und Persönliche Assistenz im Studium - Zum Aufbau einer behindertengerechten Hochschule. In: Deutsches Studentenwerk: Tagungen „Barrierefreie Hochschulen und Studentenwerke“ vom 27. - 28. Februar 2002 in Heidelberg und vom 14. - 15. März 2002 in Kassel. Dokumentation.

Drolshagen, B. / Klein, R. / Rothenberg, B. (2002): Leitfaden zur Erstellung von Veranstaltungsmitschriften. In: MOBILE – Selbstbestimmtes Leben Behinderter e.V. / Zentrum für selbstbestimmtes Leben Köln / Drolshagen, B. / u.a. (Hrsg.): Selbstbestimmt Leben mit Persönlicher Assistenz. Ein Schulungskonzept für Persönliche AssistentInnen, Band B. Neu-Ulm. S. 310 - 316.

MOBILE – Selbstbestimmtes Leben Behinderter e.V. / Zentrum für selbstbestimmtes Leben Köln / Drolshagen, B. / u.a. (Hrsg.), (2002):

Selbstbestimmt Leben mit Persönlicher Assistenz. Ein Schulungskonzept für Persönliche AssistentInnen, Band B. Neu-Ulm.

Drolshagen, B. (2001): Das Konzept der Persönlichen Assistenz und seine Bedeutung für die Rehabilitation älterer Menschen mit einer Sehschädigung. In: Orientierungshilfe OH. S. 26 – 32.

Drolshagen, B. / Rothenberg, B. (2001): Definitionen und Begrifflichkeiten ausgehend vom Modell „Selbstbestimmt Leben mit Persönlicher Assistenz“. In: MOBILE – Selbstbestimmtes Leben Behinderter e.V. (Hrsg.): Selbstbestimmt Leben mit Persönlicher Assistenz. Ein Schulungskonzept für AssistenznehmerInnen Band A. Neu-Ulm. S. 23 – 27.

Drolshagen, B. / Rothenberg, B. (2001): Öffentlichkeitsarbeit – Verarbeitung der Idee „Selbstbestimmt Leben“ und „Leben mit Persönlicher Assistenz“. In: MOBILE – Selbstbestimmtes Leben Behinderter e.V. (Hrsg.): Selbstbestimmt Leben mit Persönlicher Assistenz. Ein Schulungskonzept für AssistenznehmerInnen Band A. Neu-Ulm. S. 499 – 527.

MOBILE – Selbstbestimmtes Leben Behinderter e.V. / Drolshagen, B. / u.a. (Hrsg.), (2001): Selbstbestimmt Leben mit Persönlicher Assistenz. Ein Schulungskonzept für AssistenznehmerInnen Band A. Neu-Ulm.

Drolshagen, B. (2001): Adaption mathematischer Darstellungen für blinde Schulanfänger und -anfängerinnen. In: blind/sehbehindert. 121 Jg. Heft 1. S. 17 - 19.

Drolshagen, B. (2001): Entstehung und organisatorische Anbindung des Arbeitsraumes und Hilfsmittelpools für behinderte Studierende. In: Die neue Sonderschule. 46. Jg. Heft 1, S. 61 - 65.

Drolshagen, B. / Rothenberg, B. (2000): Immer mehr behinderte Frauen studieren. In: Netzwerkbüro - Organisierte und nicht organisierte Frauen und Mädchen mit Behinderungen Nordrhein-Westfalen (Hrsg.): Nicht ohne uns. Zur Lebenssituation, Interessenvertretung und Selbsthilfe von Frauen und Mädchen mit Behinderungen NRW. Münster. S. 56 - 57.

Drolshagen, B. (2000): The meaning of independence and self-determination referring to the education and rehabilitation of persons with blindness and low vision. In: International Council for Education of People with Visual Impairment (Hrsg.): Proceedings. European Conference - Visions and strategies for the new century. Cracow, Poland 9-13 July 2000, S. 161.

Drolshagen, B. / Rothenberg, B. (2000): To the rating and self-determination and independence in visually impaired people`s lives - a study`s result In: International Council for Education of People with Visual Impairment (Hrsg.): Proceedings. European Conference - Visions and strategies for the new century. Cracow, Poland 9-13 July 2000, S. 160.

Drolshagen, B. / Klein, R. / Rothenberg, B. / Tillmann, A. (2000): Designing a university suitable for students with special needs: A project based on practical application and research at the University of Dortmund. In: Vollmar, R. / Wagner, R. (Hrsg.): Computers Helping People with Special Needs. S. 369 - 384.

De Byl, U. / Drolshagen, B. / Rolfing, S. / Rothenberg, B. (2000): Studium in Dortmund. Ein Leitfaden für behinderte Studierende. Dortmund.

Drolshagen, B. / Klein, R. / Rothenberg, B. / Tillmann, A. (2000): Zum Reformbedarf deutscher Hochschulen in Bezug auf Chancengleichheit für behinderte Studierende. In: Gemeinsam leben. 8. Jg., Heft 4, S. 174 - 177.

Drolshagen, B. / Klein, R. / Rothenberg, B. / Tillmann, A. (2000): Außer der Reihe - zum Reformbedarf deutscher Hochschulen in Bezug auf Chancengleichheit für behinderte Studierende. In: Tagungsbericht ARGE-Frühjahrstagung 2000. Der aus der Reihe tanzt - Entwicklungen, Tendenzen, Visionen. Potsdam. S. 81 - 91.

Drolshagen, B. (2000): Arbeitsplätze für behinderte Studierende an nordrhein-westfälischen Hochschulen - Selbstverständlichkeit oder Mangelware? In: blind/sehbehindert. 120. Jg. Heft 1/2000. S. 51 - 57.

Drolshagen, B. / Rothenberg, B. (1999): Tips für StudentInnen mit Assistenzbedarf. In: Selbsthilfe. Heft 1, S. 13 - 15.

Drolshagen, B. / Rothenberg, B. (1999): Selbstbestimmt Leben statt Selbermachen. Mehr Lebensqualität für sehgeschädigte Menschen durch persönliche Assistenz. In: SOZIALEXTRA. 23. Jg., Heft 5, S. 17 - 18.

Drolshagen, B. / Rothenberg, B. (1999): Selbstbestimmt Leben als Lebensperspektive sehgeschädigter Menschen. Eine Herausforderung auch für die Sehgeschädigtenpädagogik. In: Verband der Blinden- und Sehbehindertenpädagogen (Hrsg.): Lebensperspektiven. 32. Kongressbericht der Blinden- und Sehbehindertenpädagogen. Hannover. S. 249 - 271.

Drolshagen, B. / Rothenberg, B. u.a. (Hrsg.) (1999): Behinderung und Studium. Rückblick, Stand und Perspektiven. Dortmund.

Drolshagen, B. (1999): Arbeitsraum und Hilfsmittelpool für behinderte Studierende. In: Drolshagen, B. / Rothenberg, B. u.a. (Hrsg.): Behinderung und Studium. Rckblick, Stand und Perspektiven. Dortmund.

Drolshagen, B. / Rothenberg, B. (1998): Didaktik der Zukunft - eine Didaktik für alle. Berücksichtigung der Belange Behinderter in Hochschuldidaktik, Lehre und Forschung. In: Gemeinsam leben, 6. Jg., Heft 3, S. 120 - 123.

Drolshagen, B. (1998): Selbstbestimmung und Hilfeabhängigkeit. Ein unlösbarer Widerspruch oder eine alternative Lebensform? In: Soziale Arbeit, 47. Jg., Heft 1, S. 10 - 16.

Drolshagen, B. (1997): Fachtagung "Studieren mit Behinderungen ..."

In: Blind - Sehbehindert, 117 Jg., Heft 3, S. 158 - 159.

Drolshagen, B. (1997): Selbstbestimmung und Hilfeabhängigkeit - Ein unlösbarer Widerspruch oder eine alternative Lebensform?

In: Mobile - Selbstbestimmtes Leben Behinderter e.V. (Hrsg.), Regionales Unterstützungszentrum für ältere und behinderte Menschen Westfalen-Lippe. Abschlußbericht für den Zeitraum vom 01.03.94 - 28.02.97, Dortmund.

Drolshagen, B. / Rothenberg, B. (1997): Studieren mit Assistenz. Wichtige Tips für Studierende mit Assistenzbedarf. In: Mobile - Selbstbestimmtes Leben Behinderter e.V. (Hrsg.), Regionales Unterstützungszentrum für ältere und behinderte Menschen Westfalen-Lippe. Abschlußbericht für den Zeitraum vom 01.03.94 - 28.02.97, Dortmund.

Drolshagen, B. / Giebel, W. (1997): Persönliche Assistenz im Studium. In: Interessengemeinschaft behinderter und nichtbehinderter Studierender (Hrsg.), HuK - Handicapped und Knete. Finanzierung des behinderungsbedingten Mehrbedarfs im

Studium V, Dortmund.

Drolshagen, B. / Rothenberg, B. (1996): Studieren mit Behinderungen im Ausland. In: Horus, 58 Jg., Heft 4, S. 153 - 154.

Drolshagen, B. (1996): Dissertation mit Punktschriftmaschine und Schreibtafel. Rechtsanspruch zu schlechten Konditionen. In: Drolshagen, B. / Rothenberg, B., BAG "Sozialhilfe" der Interessengemeinschaften behinderter und nichtbehinderter Studierender (Hrsg.), Verhinderung von Rechtsansprüchen verhindert Begabungsentfaltung, Dortmund.

Drolshagen, B. (1995): In Dortmund studieren - Wissenswertes für sehgeschädigte Studieninteressierte und Studierende. In: Horus, 57 Jg., Heft 4, S.158 - 159.

Drolshagen, B. (1995): Studierende mit Sehschädigungen an bundesdeutschen Hochschulen. Eine Untersuchung zum Erleben des Studienbeginns und zur Situation bei der Literaturbeschaffung. In: Blind - Sehbehindert, 115. Jg., Heft 3, S. 163 - 173.

Drolshagen, B. (1995): Computer für blinde Menschen. Möglichkeiten und Probleme ihres Einsatzes. In: Computer Postille, 5. Jg., Heft 1.

Drolshagen, B. (1995): Dürfen wir, was wir können? Grenzen und Chancen in der Behindertenarbeit. Eine Positionsbestimmung aus der Sicht Betroffener. In: Fachverband Behindertenhilfe in den Diakonischen Werken Westfalen und Lippe o.O.(Hrsg.), Dürfen wir, was wir können? Grenzen und Chancen in der Behindertenarbeit, Dokumentation der Jahrestagung des Fachverbandes Behindertenhilfe am 27. Juni 1995 in der Ev. Stiftung Volmarstein.

Drolshagen, B. (1994): Studierende mit Sehschädigungen an bundesdeutschen Hochschulen. Eine Untersuchung zum Erleben des Studienbeginns und zur Situation bei der Literaturbeschaffung, Dissertation, Dortmund.

Drolshagen, B. (1994): Persönliche Assistenz für blinde und sehbehinderte Studierende. In: Autonomes Behindertenreferat der Universität Mainz (Hrsg.), Persönliche Assistenz - Basis für das Studium, Mainz.

Drolshagen, B. / Klein, R. (1994): PC-Arbeitsplätze für sehgeschädigte Studierende. Soziale, finanzielle und technische Voraussetzungen ihrer Nutzung. In: "Hochschulstudium für Sehgeschädigte. 3. Dresdener Kolloquium", Dresden, S. 19 - 26.

Drolshagen, B. (1994): Urheberrecht erschwert die Umsetzung von Studienliteratur. Adäquat aufbereiteter Literatur für sehgeschädigte StudentInnen steht Urheberrecht entgegen. In: die randschau, 9. Jg., Heft 2, S. 41 - 42.

Drolshagen, B. (1994): Freie Wahl. Zur Situation sehgeschädigter Studierender an bundesdeutschen Hochschulen. In: Selbsthilfe, Heft 2, S.24 - 27.

Drolshagen, B. (1993): Urheberrecht erschwert die Umsetzung von Studienliteratur für sehgeschädigte Studierende. In: Blind - Sehbehindert, 113. Jg., Heft 2, S. 90 - 92.

Drolshagen, B. (1993): Zur Situation behinderter Studierender an der Universität Dortmund. Einsatz und Nutzung moderner Technologien, unveröffentlichtes Manuskript, Dortmund .

Drolshagen, B. (1993): Zehnter bundesweiter Erfahrungsaustausch zur Situation sehgeschädigter Studierender - Geschichte, Stand und Perspektiven. In: Interessengemeinschaft behinderter und nichtbehinderter Studierender (Hrsg.), Situation sehgeschädigter Studierender. Urheberrecht und Probleme bei der Literaturbeschaffung, Dortmund, S. 8 - 17.

Drolshagen, B. (1993): Plädoyer. Studierende brauchen Bücher. In: Die Gegenwart, 47. Jg., Heft 7-8, S. 14 - 15.

Drolshagen, B. (1991): Finanzierung des behinderungsbedingten Studienmehrbedarfs - Probleme und Perspektiven. In: die randschau, 5./6. Jg., Heft 2, S. 29 - 32.

Drolshagen, B. (1991): Die Ausstattung nordrhein-westfälischer Hochschulen mit technischen Geräten. Ergebnisse einer landesweit durchgeführten Bestandsaufnahme. In: Horus, 53. Jg., Heft 1, S. 16 - 19.

Drolshagen, B. (1991): Sehgeschädigte Studierende in Deutschland - Ihre Situation unter besonderer Berücksichtigung von Möglichkeiten und Problemen bei der Literaturbeschaffung. In: Modellversuch Informatik für Blinde (Hrsg.), Internationale Fachtagung "Integratives Studium für Sehgeschädigte - Stand und Entwicklungen", Karlsruhe, S.5 - 29.

Solarová, S. / Drolshagen, B. (o.J.): Flächen- und bedarfsdeckende Literaturversorgung für sehgeschädigte Studierende an nordrhein-westfälischen Hochschulen (Projektantrag), unveröffentlichtes Konzeptpapier, Dortmund.

Drolshagen, B. (1986): Zur Situation blinder Studenten. Schwierigkeiten ehemaliger Schüler der Deutschen Blindenstudienanstalt beim Eintritt in und Studium an bundesdeutschen Hochschulen, unveröffentlichte Staatsarbeit, Dortmund.